ConeBeam Computertomographie und Diodenlaser: Modernste Digitaltechnik und die Vorteile für Patienten

Digitale Volumentomographie (DVT), auch ConeBeam Computertomographie genannt, gibt der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde mit hochauflösender, dreidimensionaler Bildgebung bisher unerreichte Möglichkeiten bei der Diagnostik. DVT zeigt dabei feinste Strukturen in Hals- und Kopfbereich mit Schichtaufnahmen wie in der Computertomographie (CT). Die arbeitet allerdings mit einem fächerförmigen Erfassungsstrahl in einer engen, lauten Röhre, was viele Patienten als sehr unangenehm empfinden. DVT hingegen benötigt diese Röhre nicht. Hier sitzen die Patienten entspannt auf einem Stuhl frei im Raum, während eine kleine Röntgenröhre und gegenüber ein Bilddetektor in einer offenen Konstruktion nur einmal ihren Kopf umkreisen. Statt des Strahlenfächers liefert ein kleiner Strahlenkegel – wegen dieser Form ConeBeam genannt – genauso präzise Aufnahme wie die CT-Röhre.

Vorteile der modernen Digitaltechnik

Neben der wesentlich entspannteren Atmosphäre besitzt die Technik des DVT für Patienten noch weitere Vorteile:

  • deutlich geringere Strahlenbelastung als beim konventionellen CT-Röntgen
  • Unangenehme Tamponade (Ausstopfen) der Nase wie bei der herkömmlichen Operation entfällt
  • weitere Reduzierung machbar durch Fokussierung des ConeBeam auf kleinste Diagnostik-Regionen
  • sehr kurze Untersuchung mit nur etwa zwei Minuten Dauer
  • sofortige fachärztliche Beurteilung der Aufnahmen möglich

Wird nach der Diagnostik ein chirurgischer Eingriff notwendig, sorgt dabei oft andere Technik für ein ebenfalls sehr sanftes Patientenerlebnis.

Der Diodenlaser bei Ihrem HNO in Schweinfurt

Ein Diodenlaser und verschiedene andere Laser kommen in der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde zum Einsatz, um minimalinvasive Eingriffe zu ermöglichen. Der Diodenlaser kann dabei sowohl hoch präzise schneiden und zugleich koagulieren, also die Blutung im Operationsfeld selbst bei stark durchblutetem Gewebe praktisch sofort stillen. Das erlaubt eine nahezu blutungsfreie Operation und liefert optimale Voraussetzungen für eine schnelle Heilung ohne größere Nachsorge. Auch sonst schwer zugängliche Stellen erreicht der Diodenlaser sehr gut. Eingriffe mit diesem Laser benötigen außerdem noch weniger Zeit als andere Techniken, zeigen kaum Nebenwirkungen und können immer unter lokaler Anästhesie mit nur geringer ergänzender Medikation durchgeführt werden. Hier zeigen sich ebenfalls viele Vorteile aus Patientensicht und ein insgesamt wesentlich schonender Eingriff durch die moderne Technik. In unserer HNO-Praxis im City-Karree Dr. med. Jürgen Ramming arbeiten wir mit den modernsten digitalen Geräten und behandeln Sie mit mehr als 25-jähriger Erfahrung auf dem Gebiet der HNO-Kunde.